Rosenkohl-Auflauf

Rosenkohl-Auflauf gehört für mich ebenso zu den weihnachtlichen Beilagen wie Rotkohl. Dabei war ich als Kind, wie viele andere wohl auch, eine echte Verächterin dieser Kohlsorte! Vielleicht lag das aber unter anderem daran, dass er bei uns Zuhause maximal mit ein wenig krossen Speckwürfeln in ein wenig Butter geschwenkt oder in die Gemüsesuppe versenkt wurde. Dabei lässt sich so viel Interessantes damit anstellen.

Eine Möglichkeit, den Rosenkohl richtig lecker auf den Tisch zu bringen, ist diese cremige und gleichzeitig überbackene Variante.

Tipps

  • Rosenkohl ist toll als Zutat im Gemüsepüree! Nicht nur vom Geschmack her, sondern auch, weil er dem Püree eine außerordentlich spannende Farbe verleiht.
  • Ohne den Speck ist diese Beilage auch etwas für unsere Vegetarier.
Vorschaubild Rosenkohlauflauf - LCHF Tellerspione KW 38 - 2017 Tellerspione KW 9 - 2017 Tellerspione KW 5 - 2017
© azurita fotolia.com

Ri - Ra - Rosenkohl-Auflauf

Das Rezept reicht für 6-8 Portionen als Beilage.

Die Inneren Werte sind auf 8 Portionen ausgerechnet. Solltest du den Rosenkohl-Auflauf als Hauptspeise genießen, musst du halt entsprechend umrechnen, sofern dich das überhaupt interessiert.

Zutaten

  • 1 kg Rosenkohl
  • Butterschmalz
  • 150 g Speck
  • 2 Becher Crème double (250 g)
  • 1/2 Becher Schlagsahne (100 g)
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100-150 g geriebener Hartkäse (z.B. Gouda, Emmentaler)

Zubereitung

  1. Den Rosenkohl abspülen und putzen. Dazu den Strunk mit einem scharfen Messer abschneiden und Blätter, die nicht so schön sind, entfernen.
  2. Nun die Röschen in etwas Salzwasser für rund 10 min. vorgaren – sie sollen unbedingt noch ordentlich Biss haben.
  3. Anschließend zuerst ca. 100 ml des Kochwassers auffangen und beiseite stellen. Den Rest abgießen und die Röschen sofort mit möglichst kaltem Wasser abspülen, damit die schöne grüne Farbe erhalten bleibt.
  4. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen (Umluft 180°C).
  5. Eine Auflaufform mit etwas Butterschmalz einfetten und die Rosenkohl-Röschen darin verteilen.
  6. Den Speck in die gewünschte Form schneiden und in einer Pfanne in etwas Butterschmalz knusprig braten.
  7. Crème double, das aufgefangene Kochwasser und Schlagsahne in einem Topf verrühren, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und frischem Muskat würzen. Dann über dem Rosenkohl in der Auflaufform verteilen.
  8. Den Auflauf für gute 15 min. im Backofen backen.
  9. Nun den geriebenen Käse und die Speckwürfel bzw. -scheibchen auf dem Auflauf verteilen und weitere 5-7 min. im Ofen garen.

Innere Werte pro Portion

Fett 28,3 / 75 E%

Kohlenhydrate 5,7 g / 7 E%

Eiweiß 14,7 g / 18 E%

Kalorien ca. 347 kcal

Skaldeman-Ratio 1,39

Beitragsbild zur Übersichtsseite unserer LCHF Rezepte

Da LCHF anders ist als die herkömmliche Ernährung und ein wenig Veränderung und Umdenken erfordert, lassen wir zahlreiche Rezepte springen, damit dein LCHF so richtig gut schmeckt.

Guten Appetit!

Inspiriert dich!

Pinterest bitte Merken Feld
Pinterest

Der Zufallsgenerator empfiehlt:

Selen Beitrag
Andreas Texte

Selen

Okroschka in Teller serviert
Eintopf und Suppe

Okroschka

Optimiert durch Optimole